Aktuelles

2017 hat begonnen und mit Euch Interessierten und treuen Kunden starten wir in ein aufregendes Jahr mit vielen Neuerungen und Präsentationen! Dieses Jahr feiert Handcrafted Spirits das 5-Jährige Bestehen. In diesem Rahmen ist es mehr als endlich Zeit die großen Ereignisse der Zukunft mit Geschichten über die Geschehnisse der letzten Jahre zu untermauern.

In den nächsten Wochen werden wir Euch deshalb nicht nur über uns, sondern vielmehr auch über den umfassenden Hintergrund zu unseren Handelspartnern und ihren Produkten erzählen. Jede Spirituose, die von Handcrafted Spirits erworben und genossen wird, ist eingebettet in eine stets besondere und einzigartige Herkunftsgeschichte.

 

 

25. Januar 2017

Prince Edward Distillery- oder wie alles begann

 

Prince Edward Island. Das ist wo der Atlantik das Wetter bestimmt, wo eine wunderschöne Küstenlandschaft von ein paar fröhlichen Insulanern bewohnt wird, wo Kartoffeln und wilde Blaubeeren wahre Goldschätze sind und wo traditionelle Spirituosenherstellung großgeschrieben wird.

Die kleine Insel im St. Lorenzgolf an der Ostküste Kanadas wird auch der „grüne Garten“ oder „der Garten des Golfs“ genannt. Hier bestimmen lokale Tourismusbetriebe und Landwirtschaft das Inselgeschehen. Viele assoziieren mit „Prince Edward“ sofort einen britischen Monarchen und liegen damit unmittelbar richtig: Ihren Namen verdankt die Insel dem britischen Duke Edward Augustus, dem vierten Sohn von König Georg und Königin Charlottes. Die Historie Prince Edward Islands ist bestimmt durch den wechselnden Kolonialbesitz der Briten und Franzosen, bevor die Insel 1872 der kanadischen Konföderation beitrat. Diesem Umstand verdankt die Insel bis heute die Namensgebung jeglicher Orte; so zum Beispiel die Hauptstadt Charlottetown.

Auf Prince Edward Island sind überfüllte Orte selbst im Sommer schwer zu finden. Aber auch zur Hochsaison ist das kleine „Hermanville“ im Kings County im Nordosten der Insel nahezu unbesucht. Bis auf eine nahezu Amerika-weit bekannte Attraktion: Die Prince Edward Distillery.
Hier kommen alle guten Geister der Insel in vielfachem Sinne zusammen. Julie Shore und Arla Johnson waren im Urlaub auf Prince Edward Island, als die ehemalige Zahnreinigungsspezialistin und die Psychologin beschlossen für immer zu bleiben. Gefangen vom Spirit der Insel und geprägt durch den Hintergrund einer Destiller-Familie dauerte es nicht lange, bis die Prince Edward Distillery aus dem Boden spross. Im Portfolio, wie könnte es anders sein, die Goldschätze der Insel: Einen Kartoffel-Vodka, einen Blaubeer-Vodka und zu guter Letzt einen Gin.

Dieser entstand, wie alles im Familienunternehmen Johnson-Shore, aus dem Bauch heraus auf einer Japanreise und konnte auf diversen Contests (u.a. in San Francisco beim Global Spirits Award) die ganz Großen des Milieus mit einer Goldmedaille schlagen.

Klar ist nun: Prince Edward Island und die Prince Edward Distillery sind ihren Besuch mehr als wert und verdienen einen Platz auf der „Was ich im Leben mal gemacht haben sollte“-Liste. Und die Spirituosen? Nun ja, das ist irgendwie sehr einfach, würde Masterdistiller Julie Shore sagen: Es braucht die guten Zutaten der Insel, Mut, Zeit und sehr viel Liebe. Jede Spirituose wird mit dem hauseigenen Quellwasser geblendet, per Hand abgefüllt, verschlossen und etikettiert.

In der Prince Edward Distillery geht es nicht um Zahlen, nicht um Produktionsmengen, nicht um Marketing. Es geht lediglich um den Geschmack und um das Faible für qualitativ hochwertige Genussgetränke. Es geht um das Familiäre, das Beisammensein. Wenn man so möchte, schmeckt jede Spirituose aus Prince Edward Island natürlich nach ihren Inhaltsstoffen, also Kartoffeln, Blaubeeren und Wacholder. Sondern die selbstverständlich pur zu genießenden Schätze bringen bei jedem Schluck auch immer ein bisschen Küstenwind, Gemütlichkeit und den Duft von Entspannung mit sich.

 

 

14. Januar 2017 

Eine wahre Schnapsidee

 

Es wird gesagt die besten Ideen entstehen abends bei einem Cocktail. Oder in einer schlaflosen Nacht. Oder beim Autofahren. Jedenfalls entstehen sie stets unerwartet und zwischen Tür und Angel – und wie im Fall von „Handcrafted Spirits“ auch mal auf dem heimischen Sofa vor dem Fernseher. Es war ein gewöhnlicher Abend im Jahr 2012, als eine Dokumentation über die kanadische Urlaubsinsel Prince Edward Island ausgestrahlt wurde und die beiden Besitzerinnen der Prince Edward Distillery ihr Lebenswerk stolz dem deutschen Fernsehen präsentierten. War es der außergewöhnlich handgearbeitete Charakter der Spirituosen? Die sorgfältig ausgewählten regionalen Rohstoffe? Die familiäre, fast schon vertraute Atmosphäre, die durch den Fernseher sprang? Was auch immer es war, das gewisse Etwas führte nach dem Bericht zu einer wahren Schnapsidee: Nämlich neben dem bereits langjährig bestehenden Vertrieb für Molkereiprodukte auch Manufakturspirituosen zu importieren. Wenige Tage später folgte die Geschäftsanfrage nach Prince Edward Island und nur einige Wochen darauf standen die ersten Flaschenkartons im Lager.

Mit einer Listung im Shop des „Feinschmeckers“ begann dann mehr überraschend als vorhersehbar tatsächlich das operative Geschäft. Der große Zuspruch und ein weiterer Bericht im Fernsehen über eine Cidrerie mit großer Familientradition in Quebec sorgten schließlich für die Auf- und Zunahme eines kleinen, aber sehr feinen Vertriebs mit dem Namen „Handcrafted Spirits“.

 

Nun ist 2017 angebrochen und wir blicken bereits jetzt auf ereignis- und arbeitsreiche Jahre zurück: Neben der Erweiterung des Imports auf drei weitere Destillerien (darunter eine aus Norwegen) waren die Jahre gekennzeichnet durch zahlreiche Messen und Präsentationen. Der Zuspruch aus den letzten Jahren stellt die Zeichen für das kommende Jahr und so werfen schon große Ereignisse ihre Schatten voraus. Ganz im Zeichen unserer Firmenphilosophie: „Handcrafted, familiar, by nature“ werden auch im kommenden Jahr einige Neuankömmlinge Einzug in die Handcrafted-Spirits-Familie erhalten. Seid gespannt, in Kürze mehr in diesem Kino… 

 

 


Altersverifikation

Um Zugang zu unserem Online-Shop zu erhalten, bestätigen Sie bitte unten Ihre Volljährigkeit.